Vorbereitungen zur Trennung der deutsch-österreichischen Strompreiszone laufen

Erste Schritte zur Trennung der deutsch-österreichischen Strompreiszone bereits in Umsetzung

Wie die Organisation "Erneuerbare Energie Österreich" mitteilt, beginnt die größte europäische Strombörse, die EEX in Leipzig, mit der Einführung eines rein deutschen Stromkontrakts die Trennung der deutsch-österreichischen Strompreiszone vorwegzunehmen. Damit wird der Druck auf die österreichische Politik erhöht, endlich weitere Schritte im Hinblick auf eine erneuerbare Energieversorgung zu setzen. Die Rahmenbedingungen für ein Ende der Importabhängigkeit und die damit verbundene Abhängigkeit von Kohle- und Atomstrom sind längst gegeben. Die kleine Ökostromnovelle, deren Beschluss im Parlament immer noch aussteht, sowie die geplante Ökostromnovelle im Herbst sollten im diesem Sinne keine weiteren Verzägerungen erfahren.

 

Weitere Informationen:

Erneuerbare Energie Österreich: http://www.erneuerbare-energie.at/archiv-pressemitteilungen/2017/4/25/erste-schritte-zur-trennung-der-deutsch-osterreichischen-str.html

Zurück